Untersuchung auf Carbapenemasen im NRZ

Das NRZ für gramnegative Krankenhauserreger bietet Untersuchungen zur Abklärung des Verdachts auf Carbapenemasen bei Enterobacteriaceae, Acinetobacter baumannii und Pseudomonas aeruginosa an.

Die Abklärung eines Carbapenemase-Verdachts erfolgt derzeit für Sie kostenfrei.
Beachten Sie bitte die unterschiedlichen Einsende-Kriterien für Enterobacteriaceae, P. aeruginosa und A. baumannii!

______________________________________________________________

Enterobacteriaceae

Carbapenemasen bedingen insbesondere bei Enterobacteriaceae nicht immer eine MHK-Erhöhung von Imipenem, Meropenem oder Ertapenem bis in den resistenten Bereich.
Die Testung auf Ertapenem wird bei E. coli und K. pneumoniae ausdrücklich empfohlen, um Carbapenemasen mit hoher Sensitivität detektieren zu können!
Bei Enterobacteriaceae ist eine Carbapenemase-Abklärung in folgenden Fällen sinnvoll:

  • verminderte Ertapenem-Empfindlichkeit (resistent oder intermediär nach EUCAST):
    Agardiffusion (Ertapenem 10 ug): < 25 mm
    oder MHK: > 0,5 mg/l
  • verminderte Meropenem-Empfindlichkeit (resistent oder intermediär nach EUCAST):
    Agardiffusion (Meropenem 10 ug): < 22 mm
    oder MHK: > 2 mg/l
  • verminderte Imipenem-Empfindlichkeit (resistent oder intermediär nach EUCAST):
    Agardiffusion (Imipenem 10 ug): < 22 mm
    oder MHK: > 2 mg/l

  • Ausnahme 1: Bei Proteus spp., Providencia spp., Morganella morganii und Serratia marcescens ist eine isolierte MHK-Erhöhung für Imipenem bei unauffälligen MHKs für Ertapenem und Meropenem durch andere Mechanismen als Carbapenemasen bedingt und bedarf keiner weiteren Abklärung.
  • Ausnahme 2: Bei Enterobacter spp. und Citrobacter spp. ist eine isolierte MHK-Erhöhung für Ertapenem bei unauffälligen MHKs für Imipenem und Meropenem durch andere Mechanismen als Carbapenemasen bedingt und bedarf keiner weiteren Abklärung.

______________________________________________________________

Pseudomonas aeruginosa

Carbapenem-Resistenz bei P. aeruginosa kann durch eine Vielzahl unterschiedlicher Mechanismen bedingt sein, wobei nur selten eine Carbapenemase vorliegt. Wenn bei P. aeruginosa allerdings eine Carbapenemase vorhanden ist, handelt es sich aber derzeit so gut wie immer um eine Metallo-Betalaktamase.
Bei Pseudomonas aeruginosa ist eine Carbapenemase-Abklärung daher nur in folgenden Fällen sinnvoll:

  • Imipenem-Resistenz (nach EUCAST MHK >8 mg/l oder Hemmhofdurchmesser <17 mm)
  • und Meropenem-Resistenz (nach EUCAST MHK >8 mg/l oder Hemmhofdurchmesser <18 mm)
  • und Ceftazidim-Resistenz (nach EUCAST MHK >8 mg/l oder Hemmhofdurchmesser <16 mm)

Bitte schicken Sie uns zur weiteren Abklärung nur solche Pseudomonas aeruginosa-Isolate ein, die die obigen Kriterien erfüllen, um unnötige Untersuchungen letzlich Carbapenemase-negativer Isolate zu vermeiden. Aufgrund der hohen Rate an falsch-positiven Ergebnissen der phänotypischen Tests auf Metallo-Betalaktamasen ist eine weitergehende Abklärung aber dringend zu empfehlen.

______________________________________________________________

Acinetobacter baumannii

Bei Acinetobacter baumannii können Isolate zu uns eingeschickt werden, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Imipenem resistent oder intermediär (nach EUCAST MHK >2 mg/l oder Hemmhofdurchmesser <23 mm)
  • und Meropenem resistent oder intermediär (nach EUCAST MHK >2 mg/l oder Hemmhofdurchmesser <21 mm)

______________________________________________________________

Bei den folgenden Spezies ist eine Abklärung auf erworbene Carbapenemasen nicht sinnvoll:

  • Stenotrophomonas maltophilia
  • Elizabethkingia meningoseptica
  • Elizabethkingia miricola
  • Chryseobacterium indologenes
  • Chryseobacterium gleum
  • Burkholderia cepacia
  • Empedobacter brevis
  • Myroides odoratus
  • Myroides odoratimimus
  • Aeromonas hydrophila
  • Aeromonas veronii

Versandmodalitäten

Bitte senden Sie Bakterienisolate immer an die folgende Adresse:

NRZ für gramnegative Krankenhauserreger
Abteilung für Medizinische Mikrobiologie
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Benutzen Sie dazu bitte die dafür vorgesehenen Einsendescheine (als PDF oder als .doc).
Haben Sie bereits weitergehende Untersuchungen, z. B. Etest oder Hodge-Test, durchgeführt, tragen Sie diese Ergebnisse bitte auf dem Einsendeschein ein (solche Untersuchungen sind aber keine Voraussetzung).

Bei dringenden Fragestellungen, bitten wir um vorherige telefonische Rücksprache.

Einsendescheine


  • +++ WICHTIG +++
    Aufgrund der deutlich gestiegenen Anzahl von Anforderungen zur Testung von Colistinresistenz können wir diese Untersuchung leider nicht mehr kostenfrei anbieten.
    Bitte sprechen Sie uns bezüglich der anfallenden Kosten oder einer Beratung zu Alternativen an.


    Beim Nachweis einer Carbapenemase erfolgt bei Enterobacteriaceae weiterhin die kostenfreie Abklärung auf MCR.